Logo Leibniz Universität Hannover
Gastprofessur Gender und Diversity
Logo Leibniz Universität Hannover
Gastprofessur Gender und Diversity
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Curriculum Vitae

Dr. Armgard von Reden ist Dozentin und Kommunikationsberaterin in Berlin. Sie war bis Oktober 2011 als Direktorin bei der IBM tätig - zuletzt als Leiterin des Verbindungsbüros für Deutschland, Russland und die CIS Staaten. Zu ihrem Bereich gehörten ferner die technische Unternehmensvertretung in Deutschland und Europa, und die Verbands- und Universitätsbeziehungen. Von Anfang 2001 bis Mitte 2010 war sie gleichzeitig Chief Privacy Officer der IBM Europa, Mittlerer Osten und Afrika. 

Sie leitete ferner den IBM German Women’s Leadership Council von 2007 bis 2010 und war Mitglied im European Women’s Ledership Council der IBM. 

In früheren Positionen arbeitete sie als stellvertretende Leiterin des IBM Government Programs Büro in Brüssel und war in dieser Position für auch für Public Affairs in Mittel- und Ost Europa, dem Mittleren Osten und Afrika zuständig. Sie bekleidete davor mehrere europaweite Positionen als Kommunikationsmanagerin in der IBM Europa in Paris. Von Ende 1987 bis Anfang 1992 war sie in der Werbeabteilung der IBM und als Redenschreiberin der Geschäftsleitung tätig.

Von 1992 bis 1995 hat Dr. von Reden das Kommunikationsreferat der Bundestagspräsidentin Süßmuth im Deutschen Bundestag geleitet.

Frau von Reden hat ferner ein Jahr im US-Kongress als legislative Assistant eines Kongressabgeordenten und Senators und als freie Journalistin für den London Economist in Washington DC gearbeitet.

Sie unterrichtete 1984/85 an der Georgetown Universität in Washington DC, hatte seit 1990 Lehraufträge an den Universitäten in Stuttgart, Bonn, Göttingen, der SRH Hochschule Berlin und der Quadriga Hochschule zu den Themen: politisches System der USA und der Bundesrepublik, interkulturelle Kommunikation und Diversitymanagement sowie Digitale Kommunikation und -kommunikationsmärkte. Zu Beginn ihrer Laufbahn war sie wissenschaftliche Hilfskraft mit Examen am Lehrstuhl für Politik an der Universität Göttingen.

Frau von Reden hat in Hannover Abitur gemacht und studierte zunächst Chemie, Physik und Soziologie, hat einen M. A. in Soziologie, Politik und Geschichte und promovierte in Politikwissenschaften an der Universität Göttingen.

Außerberufliche Aktivitäten:

  • Johanniter Schwestern Helferin
  • Resozialisierungshelferin im Jungendgefängnis Hameln, 1977 bis 80
  • Gründung eines beruflichen Frauennetzwerkes, 1987 bis heute
  • Gründung des European Data Protection Officer Forum (EPOF), 2002
  • Co-Initiatorin der Charta für die Talente der Zukunft (mit Prof. Schwarze zur Förderung von Frauen in der IT-Branche)
  • Mitglied des Hochschulrates der SRH Berlin
  • Mitglied des Kuratoriums des Symposiums Privacy and Security Bern
  • Mitglied, Forum Zukunft Kultur, Berlin