Logo Leibniz Universität Hannover
Gastprofessur Gender und Diversity
Logo Leibniz Universität Hannover
Gastprofessur Gender und Diversity
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Publikationen

Prechtl, Markus (erscheint Nov. 2012): Potenziale der sequenziellen Kunst: Bildergeschichten und Comics im naturwissenschaftlichen Unterricht. In: Hangartner, U.; Keller, F.; Oechslin, D. (Hrsg.): Wissen durch Bilder. Sachcomics als Medien von Bildung und Information. Transcript.

Prechtl, Markus (2012): Mädchen und Jungen im Chemieunterricht. In: Freytag, K.; Meloefsky, R.; Scharf, V.; Thomas, E. (Hrsg.): Handbuch des Chemieunterrichts - Sekundarbereich I. Band 1: Ziele und Wege. Köln: Aulis, S. 118-147.

Hofheinz, Volker; Prechtl, Markus (2012): Miniaturisiertes Experimentieren im Chemieunterricht. In: Freytag, K.; Meloefski, R.; Scharf, V.; Thomas, E. (Hrsg.): Handbuch des Chemieunterrichts - Sekundarstufe I. Band 1: Ziele und Wege. Köln: Aulis, S. 212-234.

Prechtl, Markus (2012): Gendersensibel in den Beruf starten! - Gastprofessur "Gender & Diversity". BIOspektrum 18 (2), S. 222-223.

Prechtl, Markus (2011): Diagnostizieren mit Chemie-Foto-Storys. Naturwissenschaften im Unterricht – Chemie 23 (124/125), S. 48-51.

Prechtl, Markus (2010): Phänomene bewusst ergründen vermittels gezeichneter Foto-Storys. In: Höttecke, Dietmar (Hrsg.): Entwicklung naturwissenschaftlichen Denkens zwischen Phänomen und Systematik. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Dresden 2009. Münster: Lit-Verlag, S. 143-145.

Prechtl, Markus (2009): Bildergeschichten – Sinn und Sinnlichkeit im naturwissenschaftlichen Unterricht. In: Höttecke, Dietmar (Hrsg.): Chemie- und Physikdidaktik für die Lehreramtsausbildung. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Schwäbisch Gmünd 2008. Münster: Lit-Verlag, S. 214-216.

Buck, Peter; Grebe-Ellis, Johannes; Hugo, Aksel; Müller, Marc; Prechtl, Markus; Rehm, Markus (2009): Phänomenologische Naturwissenschaftsdidaktik III. Naturwissenschaft verstehen vom >1st-person point of view< aus – Teil 2: Konsequenzen für die Unterrichtsbedingungen. In: Höttecke, Dietmar (Hrsg.): Chemie-und Physikdidaktik für die Lehreramtsausbildung. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Schwäbisch Gmünd 2008. Münster: LIT-Verlag, S. 226-228.

Prechtl, Markus (2008): Protokolle als sequenzielle Kunst. Schülerinnen und Schüler erstellen gezeichnete „Foto-Stories“. Naturwissenschaften im Unterricht – Physik 19 (107), S. 42-44.

Prechtl, Markus (2008): Versuchsprotokolle - ... einmal anders! Welche Chancen bieten Bildergeschichten? In: Höttecke, Dietmar (Hrsg.): Kompetenzen, Kompetenzmodelle, Kompetenzentwicklung. Tagungsband der Jahrestagung der GDCP in Essen 2007. Berlin: Lit-Verlag, S. 272-274.

Prechtl, Markus (2008): „Chemistry Art“ – Kompetenzentwicklung in einer kreativen Lernumgebung. Ein Projekt der Anne-Frank-Realschule Oberhausen. In: Höttecke, Dietmar (Hrsg.): Kompetenzen, Kompetenzmodelle, Kompetenzentwicklung. Tagungsband der Jahrestagung der GDCP in Essen 2007. Berlin: Lit-Verlag, S. 419-420.

Prechtl, Markus (2007): „Chemie-Foto-Story“ – Ein Methodenwerkzeug auf dem Weg. Chimica etc. did. 33 (100), S. 109-127.

Prechtl, Markus; Reiners, Christiane S. (2007): Wie der Chemieunterricht Geschlechterdifferenzen inszeniert. ChemKon14 (1), S. 21-29.

Saborowski, Jörg; Prechtl, Markus (2006): Laborgeräte und Sicherheit – Ein kooperativ entwickeltes Stationenlernen. Praxis der Naturwissenschaften – Chemie in der Schule 55 (3), S. 27-33.

Prechtl, Markus (2005): ‚Doing Gender‘ im Chemieunterricht. Zum Problem der Konstruktion von Geschlechterdifferenz – Analyse, Reflexion und mögliche Konsequenzen für die Lehre von Chemie. Dissertation, Universität Köln.

Prechtl, Markus; Reiners, Christiane S. (2005): (Un-)Doing Gender im Chemieunterricht. In: Pitton, A. (Hrsg.): Relevanz fach­didaktischer Forschungsergebnisse für die Lehrerbildung. Tagungsband der Jahrestagung der GDCP 2004. Münster: LIT Verlag, S. 345-347.

Saborowski, Jörg; Reiners, Christiane S.; Fischer, Maike; Prechtl, Markus (2005): Sportgetränke. Kooperatives Lernen im Experiment orientierten Gruppenpuzzle. Naturwissenschaften im Unterricht – Chemie 16 (88/89), S. 71-74.

Prechtl, Markus; Schenk, Martina (2003): Schau mir in die Augen, Kleiner! Blickkonstellationen im Jugendfilm. In: Gaugele, Elke; Reiss, Kristina (Hrsg.): Jugend, Mode, Geschlecht. Die Inszenierung des Körpers in der Konsumkultur. Frankfurt/Main: Campus, 151-165.

Prechtl, Markus (2001): Boden. In: Oettinger, Ulrich; Klein, Klaus: Sach­unterricht konstruktivistisch be-greifen. Hohengehren: Schneider Verlag, S. 20-72.

Reiners, Christiane S.; Prechtl, Markus; Oettinger, Ulrich (2000): Das Donator-Akzeptor-Prinzip in der Schulpraxis. Der mathematische und natur­wissen­schaftliche Unterricht 53 (5), S. 306-309.

Gastvorträge und Beiträge zu Tagungen

Vortrag (14.06.2012): Gendersensibel Unterrichten - Konzepte für Schule und Lehrerbildung. Vortragsreihe MINT-Gender-Diskurs des Zentrums für Lehrerbildung, Philipps-Universität Marburg.

Vortrag (29.02.2012): Geschlechtersensibler Unterricht in den Naturwissenschaften. Gastvortrag im Rahmen der 66. Fortbildungswoche von Plus Lucis. Universität Wien.

Vortrag (18.01.2012): Perspektiven der Gender Studien in den Naturwissenschaften. Kick-Off-Vortrag "Gastprofessur Gender & Diversity" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Chancengleichheit in der Wissenschaft - 20 Jahre Gleichstellungsbüro" an der Leibniz Universität Hannover.

Vortrag (08.10.2011): Comics, Foto-Storys & Co. - Methodenwerkzeuge für einen kreativen Chemieunterricht in der Sekundarstufe I. 19. Lehrerkongress der Chemieverbände NRW in Düsseldorf.

Vortrag (06.09.2011): Pro und Contra: Vorbilder für junge Frauen im Chemieunterricht. GDCh-Jahrestagung in Bremen ("Chemieunterricht - innovativ, kreativ und effektiv").

Vortrag (10.04.2011): Potenziale der sequenziellen Kunst: Bildergeschichten und Comics im naturwissenschaftlichen Unterricht. Gastvortrag im Rahmen des FUMETTO  - Internationales Comic-Festival Luzern, in Zusammenarbeit mit HSLU Design & Kunst, Studiengang Illustration.

Vortrag (08.12.2010): Perspektiven und Interventionsansätze der Gender Studies im naturwissenschaftlichen Unterricht. Gastvortrag im Rahmen der interdisziplinären Veranstaltungsreihe "Gender & Science" an der Universität zu Köln.

Vortrag (16.11.2010): Naturwissenschaftlicher Unterricht - eine reine Jungendomäne? - Was ist dran am Mythos. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Gendermythen" (Gestu_S, Siegen).

Vortrag (19.11.2009): Perspektiven und Interventionsansätze der Geschlechterforschung im Chemieunterricht. Gastvortrag im Institut für Didaktik der Chemie der Ruhr-Universität Bochum.

Vortrag (15.09.2009): Phänomene bewusst ergründen vermittels gezeichneter Foto-Storys. GDCP-Jahrestagung in Dresden ("Entwicklung naturwissenschaftlichen Denkens zwischen Phänomen und Systematik").

Vortrag (16.09.2008): „Bildergeschichten – Sinn und Sinnlichkeit im Chemieunterricht“. GDCP-Jahres­tagung in Schwäbisch-Gmünd („Che­­mie- und Physikdidaktik für die Lehramtsausbildung“).

Vortrag (15.01.2008): „Chemie-Foto-Story“ – Ein neues Methodenwerkzeug für Schulpraxis und Forschung. Vortrag im Bremen-Oldenburgischen Kolloquium. Universität Bremen, Chemiedidaktik.

Vortrag (20.09.2007): „Comics im naturwissenschaftlichen Unterricht? Über die Vorzüge der grafischen Literatur!“. Studienseminar GHRGe/SI Oberhausen.

Vortrag (18.09.2007): „Versuchsvorschriften und -protokolle – ...einmal anders! Welche Chancen bieten Bildergeschichten?“. GDCP-Jahrestagung in Essen („Kompetenzen, Kompetenzmodelle, Kompetenzentwicklung“).

Vortrag (02.11.2006): „Bildergeschichten im naturwissenschaftlichen Unterricht. Versuchsvorschriften und -protokolle – ...einmal anders!“. International Education Doctorade Program (INEDD) der Universität Siegen („Lernen von Personen und Institutionen im Kontext von Globali­sierung und Regionalisierung“), Universität Siegen.

Vortrag (19.09.2006): „Versuchsvorschriften und -protokolle – ...einmal anders!“ MNU-Landestagung Nordrhein in Köln.

Vortrag (08.09.2006): „Wie der Chemieunterricht Geschlechter­differenzen inszeniert“. 23. Fortbildungs- und Vortragstagung der GDCh in Rostock („Katalyse für Chemie und Bildung“).

Vortrag (16.01.2006): „Doing Gender im Chemieunterricht – Zum Problem der sozialen Konstruktion von Geschlechterdifferenz“. Universität Siegen, Fachbereich 8, Didaktik der Chemie.

Poster/Vortrag (10.09.2005): „Chemieunterricht durch die Gender-Brille betrachtet“. 22. Fortbildungs- und Vortragstagung der GDCh in Jena („Chemie schafft Durchblick“).

Vortrag (16.09.2004): „(Un)doing Gender im Chemieunterricht“. GDCP-Jahrestagung in Heideberg („Relevanz fachdidaktischer Forschungsergebnisse für die Lehrerbildung“).

Vortrag (10.09.2004), gemeinsam mit Jörg Saborowski und Maike Fischer): "Methodenorientiertes Lernen in Schülerexperimentiertagen: Beispiele für ein experimentelles Gruppenpuzzle". 21. Fortbildungs- und Vortragstagung der GDCh in Bremen ("Chemie und Technik").

LehrerInnen-Fortbildungen

11.05.2012: Comics, Foto-Storys & Co. - Methodenwerkzeuge für einen  kreativen Chemieunterricht in der Sekundarstufe I.  Chemielehrerfortbildungszentrum NRW in Dortmund.

29.02.2012: "Methodenwerkzeuge für einen geschlechtersensiblen Unterricht" (66. Fortbildungswoche von Plus Lucis, Universität Wien).

10.02.2012: "Gebildet durch Bilder!?? Comics und Bildergeschichten im Chemieunterricht". 6. Curie-Minisymposium, Leibniz Universität Hannover.

20.05.2011: "Comics, Foto-Storys & Co. - Methodenwerkeuge für einen kreativen Chemieunterricht in der Sekundarstufe I". Chemielehrerfortbildungszentrum NRW in Dortmund.